Über uns

IMG_2937_edited.jpg

Unsere Forschungsgruppe setzt sich aus Dr. Isabell Stamm (Leitung), Dr. Michael Weinhardt, Marie Gutzeit, Steffen Heth & Johannes Lindenau zusammen. Wir sind an der Technischen Universität Berlin am Institut für Soziologie angesiedelt und werden von der VolkswagenStiftung (2017-2021) gefördert.

Wir erforschen unternehmerische Gruppen, also Familienmitglieder, Freunde oder ehemalige Kollegen, die gemeinsam ein Unternehmen gegründet haben und dort Zeit, Geld und Kraft hinein investieren. Uns interessieren die Verlaufsbahnen solcher Gruppen, also wie sich diese unternehmerischen Gruppen über einen langen Zeitraum hinweg entwickeln.

Durch die computergestützte Zusammenführung von Informationen aus dem Handelsregister, Wirtschaftsdatenbanken und sozialen Netzwerken haben wir für die Analyse der Verlaufsbahnen unternehmerischer Gruppen bereits einen neuartigen Datensatz aufgebaut. Diesen Datensatz haben wir für die Mitmach-Aktion entsprechend aufbereitet und Fälle zur Recherche auf dieser Plattform hinterlegt.

Dabei setzen wir im Sinne von Crowd Science auf die Unterstützung von Studierenden und Interessierten deutschlandweit.

Informationen zu den Beziehungen zwischen den Mitgliedern der unternehmerischen Gruppe sind leider nicht einfach mittels computergestützer Verfahren zugänglich. Sie müssen sorgfältig recherchiert und zum Teil interpretiert werden.

Du hilfst uns, indem Du aus öffentlich zugänglichen Quellen (Webseiten + Zeitungsartikeln) diese Informationen über die Beziehungen der Gruppenmitglieder zueinander recherchierst, in eine Eingabemaske eingibst und am Ende an uns übermittelst.

Mit jeder gefundenen Info reicherst Du unseren Datensatz an und leistet damit einen wertvollen Beitrag zu unserem Forschungsprojekt.

Zudem hast Du die Chance auf attraktive Preise im Rahmen der Mitmach-Aktion sowie die Möglichkeit, ein kostenloses Online-Training zu den Anwendungsmöglichkeiten und Fehleranfälligkeiten prozessproduzierten Daten zu absolvieren. Nach erfolgreichem Bestehen des Online-Tests erhältst Du dafür von uns ein Zertifikat.

Zunächst hast Du die Gewissheit, ein laufendes Forschungsprojekt tatkrätig zu unterstützen.

Zudem hast Du durch die Teilnahme an der Mitmach-Aktion die Chance auf tolle Preise in einem Gesamtwert von 3.000 Euro.

Die zweite Runde der Mitmach-Aktion läuft vom 15.05 bis zum 15.07 2019. Du kannst hier über einen Zeitraum von zwei Wochen Fälle aus unserem Forschungsprojekt recherchieren. (Gern kannst Du natürlich auch mehrmals für zwei Wochen recherchieren). Pro Fall erhältst Du je nach Schwierigkeitsgrad und Rechercheaufwand Basispunkte und für jede eingetragene Information zusätzlich Punkte. Du misst dich mit Studierenden deutschlandweit und für ersten Plätze winken attraktive Geldpreise.

Zusätzlich kannst Du jederzeit das kostenlose Online-Training zu den Anwendungsmöglichkeiten und Fehleranfälligkeiten von prozessproduzierten Daten absolvieren. Nach erfolgreichem Bestehen des Online-Tests erhältst Du ein Zertifikat.

Bei Fragen, Sorgen oder Anregungen, sind wir am besten per mail unter spurensuche@soz.tu-berlin.de zu erreichen.

Herzliche Grüße
Isabell, Micha, Marie, Steffen & Johannes

Aktuelles